Zum Inhalt

DATENSCHUTZ-UND COOKIE-RICHTLINIE

1. Einleitung

Dieser Datenschutzhinweis bezieht sich auf die Nutzung unserer Webseite https://www.kia-metzen-monzelfeld.de.

2. Datenverantwortlicher

Der Datenverantwortliche für die im Zusammenhang mit unserer Webseite https://www.kia-metzen-monzelfeld.de erfassten, verarbeiteten und genutzten personenbezogenen Daten ist die Walter Metzen GmbH & Co KG Kraftfahrzeuge (“Kia”, “wir” oder “uns”):

Walter Metzen GmbH & Co KG Kraftfahrzeuge
Sauergarten 4
54472 Monzelfeld
Deutschland

E-Mail: info@auto-metzen.de
Tel.: 06531/96340

3. Kontaktangaben und Datenschutzbeauftragter

3.1 Wenn Sie Fragen usw. zu diesen Datenschutzhinweisen bzw. in Verbindung damit haben oder wenn Sie sich über unseren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bzw. die Ausübung Ihrer Rechte (siehe 8. unten) beschweren wollen, wenden Sie sich bitte an eine der folgenden Kontaktadressen:

EU-CON BeraterForum GmbH
Waldfeuchter Str. 266
52525 Heinsberg

Tel.: 02452 99 33 11
E-Mail: datenschutz@auto-metzen.de

3.2 Sie können mit unserem Datenschutzbeauftragter in Verbindung treten: E-Mail: datenschutz@auto-metzen.de, Telefon: 02452 99 33 11

EU-CON BeraterForum GmbH
Waldfeuchter Str. 266
52525 Heinsberg

4. Betroffene

Diese Datenschutzhinweise gelten für die Erfassung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten der Nutzer dieser Webseite.

5. Datenkategorien, Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage

Datenkategorie
Zur Durchführung und Bearbeitung von Probefahrtanfragen, Broschürenversandanfragen, Kontaktaufnahme mit Ihnen und Newsletterversand benötigen wir von Ihnen persönliche Identifikationsangaben wie Vor- und Nachname, Adresse, Telefonnummer, E-Mailadresse.

Zweck der Verarbeitung
Wir benötigen Ihre Daten, damit wir in der Lage sind, die von Ihnen angefragten Dienstleistungen abzuwickeln. Dabei greifen wir auf Ihre persönlichen Identifikationsdaten zurück, s.o. , um Sie zu kontaktieren.

Rechtsgrundlage
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zum Vertrag der Durchführung Ihrer Anfrage (Vertragsdurchführung) und aufgrund unseres berechtigten Interesses,
Marketingmaßnahmen durchzuführen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. B) und f) DS-GVO. Bitte beachten Sie, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nur dann für anderweitige Zwecke verarbeiten, wenn wir auf Grundlage rechtlicher Erfordernisse dazu verpflichtet sind (z.B. bei Weitergabe an Gerichte oder Strafverfolgungsbehörden), wenn Sie der jeweiligen Verarbeitung zugestimmt haben oder wenn eine solche Verarbeitung anderweitig durch einschlägige Gesetze abgedeckt ist. Erfolgt eine solche Verarbeitung für anderweitige Zwecke, werden wir Ihnen dazu rechtzeitig weitere Angaben machen.

6. Empfänger und Kategorien von Empfängern

Jeder Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten bei Kia ist auf jenen Personenkreis beschränkt, der zur Erfüllung seiner beruflichen Aufgaben Kenntnis davon haben muss.

Kia verarbeitet Ihre Daten ausschließlich innerhalb der EU.

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten findet an folgende Empfänger statt:

6.1 Dritte – Mit uns verbundene bzw. nicht verbundene Unternehmen
6.2 Datenverarbeiter – Bestimmte Auftragsverarbeiter, ob mit uns verbunden oder nicht, können ggf. Ihre personenbezogenen Daten zur (Weiter-)Verarbeitung im Auftrag von Kia mit den jeweiligen Anweisungen erhalten, die für den jeweiligen Verarbeitungszweck notwendig sind. Die Datenverarbeiter unterliegen vertraglichen Verpflichtungen zur Umsetzung entsprechender technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der personenbezogenen Daten; sie verarbeiten die personenbezogenen Daten nur wie angewiesen.
6.3 Regierungsbehörden, Gerichte, externe Berater und ähnliche Dritte, die, wie in den einschlägigen Gesetzen gefordert bzw. gestattet, öffentliche Körperschaften sind.

8. Aufbewahrungsfristen

Ihre personenbezogenen Daten werden durch Kia und/oder unsere Serviceprovider entsprechend der einschlägigen Datenschutzgesetze nur in dem Umfang gespeichert, wie es für die Erfüllung unserer Verpflichtungen notwendig ist, und nur so lange, wie das für die Erreichung des Zwecks der Erfassung der personenbezogenen Daten erforderlich ist. Wenn Kia Ihre personenbezogenen Daten nicht länger benötigt, werden sie auf unseren Systemen und/oder in unseren Aufzeichnungen gelöscht/gesperrt und/oder es werden Schritte unternommen, sie ordnungsgemäß zu anonymisieren, damit Sie daraus nicht mehr zu identifizieren sind, es sei denn, wir müssen Ihre Angaben aufbewahren, um rechtliche bzw. regulatorische Verpflichtungen zu erfüllen, denen Kia unterliegt), z. B. können personenbezogene Daten, die in Verträgen, Mitteilungen und Geschäftsbriefen enthalten sind, eine gesetzliche Aufbewahrung bis zu 10 Jahren erfordern. Sonstige personenbezogene Daten werden grundsätzlich 5 Jahre nach Beendigung des jeweiligen Vertragsverhältnisses zwischen Ihnen und Kia gelöscht.

9. Ihre Rechte

Wenn Sie Ihre Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten gegeben haben, können Sie diese Zustimmung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinträchtigt nicht die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung vor dem Widerruf der Zustimmung. Entsprechend dem geltenden Datenschutzgesetz haben Sie das Recht, Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten; eine Korrektur Ihrer personenbezogenen Daten; die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten und das „Recht auf Vergessenwerden“, eine Einschränkung bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und eine Datenübertragbarkeit zu verlangen sowie gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Einwände zu erheben. Bitte beachten Sie, dass die vorstehenden genannten Rechte durch das geltende nationale Datenschutzgesetz eingeschränkt werden können. Für weitere Informationen zu diesen Rechten, verweisen wir auf den Anhang Appendix Ihre Rechte. Darüber hinaus haben Sie das Recht, Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde einzulegen. Um diese Rechte auszuüben, setzen Sie sich mit uns wie unter "Kontaktangaben und Vertreter" (im vorstehenden Abschnitt 3 angegeben) in Verbindung.

10. Cookies und ähnliche Technologien

10.1 Cookies
Wenn Sie unsere Webseite besuchen, setzen wir möglicherweise ein oder mehrere Cookies (kleine Textdateien mit alphanumerischen Zeichen) an Ihr Gerät. Wir können sowohl Sitzungscookies, als auch dauerhafte Cookies verwenden. Ein Sitzungscookie verschwindet, nachdem Sie Ihren Browser schließen. Ein dauerhaftes Cookie verbleibt auch nach Schließung des Browsers und kann bei einem wiederholten Besuch auf unserer Webseite verwendet werden. Ihr Webbrowser bietet Ihnen möglicherweise einige Optionen bezüglich Cookies. Bitte beachten Sie, dass Sie, wenn Sie die Cookies löschen oder nicht akzeptieren, möglicherweise nicht in der Lage sind, die Funktionen der angebotenen Dienste auf unserer Webseite voll zu nutzen. Wir können auch Cookies von Dritten in Verbindung mit den auf unserer Webseite angebotenen Diensten verwenden. Zum Beispiel verwenden wir Google Analytics, um bestimmte Analysedaten zu sammeln und zu verarbeiten. Wir dürfen keine „Nicht Orten-Signale“ der Webbrowser oder ähnliches verarbeiten oder darauf reagieren, das eine Aufforderung enthält, die Online-Ortung von Nutzern zu deaktivieren, die unsere Webseite besuchen oder die auf unserer Webseite angebotenen Dienste nutzen.


10.2 Kategorien von Cookies

Wir teilen die Cookies in folgende Kategorien ein:

Notwendige Cookies (Stufe 1)
Diese Cookies sind zwingend erforderlich, damit unsere Websites und deren Funktionen ordnungsgemäß arbeiten, z.B. das Speichern Ihrer Cookie-Einstellungen.

Komfort Cookies (Stufe 2)
Derzeit werden keine Komfort Cookies eingesetzt bzw. es werden keine entsprechenden Cookies verwendet.

Statistik-Cookies (Stufe 3)
Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Websites verwenden. Bereits in Stufe 1 (notwendig) und Stufe 2 (Komfort) erfolgen anonymisierte Zugriffsmessungen mit sogenannten Session Cookies.

Targeting-Cookies (Stufe 4)
Derzeit wird kein Targeting eingesetzt bzw. es werden keine entsprechenden Cookies verwendet.

Auf einigen Seiten sind Inhalte und Dienste von anderen Anbietern (z.B. YouTube, Facebook, Twitter) eingebunden, die ihrerseits Cookies und aktive Komponenten verwenden können. Wir haben auf die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch diese Anbieter keinen Einfluss.


Cookies der Stufe 1 (Notwendig)

Name: piwik_ignore
Kategorie: notwendig
Typ: Dieses Cookie wird für max. 24 Monate gespeichert oder bis Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies neu festlegen.
Aufgabe: Piwik Opt Out Cookie
Ursprung: Matomo


Name: NID
Kategorie: notwendig
Typ: Das Cookie ist in Anfragen enthalten, die von den Browsern an Google-Websites gesendet werden. Das NID-Cookie enthält eine eindeutige ID, über die Google Ihre bevorzugten Einstellungen und andere Informationen speichert, insbesondere Ihre bevorzugte Sprache (z. B. Deutsch), wie viele Suchergebnisse pro Seite angezeigt werden sollen (z. B. 10 oder 20) und ob der Google SafeSearch-Filter aktiviert sein soll.
Aufgabe: Piwik Opt Out Cookie
Ursprung: Google


Name: CONSENT
Kategorie: notwendig
Typ: Dieses Cookie wird für 20 Jahre gespeichert oder bis Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies neu festlegen.
Aufgabe: Speichert Zustimmung zur Verwendung von Cookies
Ursprung: Google


Cookies der Stufe 3 (Statistik)

Name: _pk_id.*
Kategorie: Statistik
Typ: Dieses Cookie wird für 13 Monate gespeichert oder bis Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies neu festlegen.
Aufgabe: Wird zur Nutzererkennung verwendet (Piwik). Dies sind 1st-Party-Cookies, die von PIWIK erzeugt werden. Erkennung, ob ein Besucher schon einmal auf der Webseite war.
Ursprung: Matomo


Name: _pk_ref.*
Kategorie: Statistik
Typ: Dieses Cookie wird für 6 Monate gespeichert oder bis Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies neu festlegen.
Aufgabe: Dieses Cookie rackt von welcher Seite der Besucher auf die Webseite kommt.
Ursprung: Matomo


Name: _pk_ses.*
Kategorie: Statistik
Typ: Dieses Cookie wird für 30 Minuten gespeichert oder bis Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies neu festlegen.
Aufgabe: Wird zur Nutzererkennung verwendet (Piwik). Dies sind 1st-Party-Cookies, die von PIWIK erzeugt werden. Erkennung, für welche Inhalte sich eine Person interessiert (hat).
Ursprung: Matomo


Name: PIWIK_SESSID
Kategorie: Statistik
Typ: Dieses Cookie existiert für die Dauer Ihres Online-Besuches. Der Besuch wird durch Schließen des Browserfensters oder des Browsers beendet.
Aufgabe: -
Ursprung: Matomo


10.3 Clear GIFs/Web Beacons

Clear GIFs (auch bekannt als Web Beacons) sind in der Regel transparente, sehr kleine Grafikbilder (normalerweise 1 Pixel x 1 Pixel), die auf einer Webseite platziert werden, die in unseren über unsere Webseite bereitgestellten Diensten enthalten sein können. Sie arbeiten in der Regel mit Cookies zusammen, um Nutzer und Nutzerverhalten zu identifizieren.


10.4 Wie wir Cookies und ähnliche Technologien nutzen, insbesondere Profiling

Wir können Cookies und automatisch gesammelte Informationen verwenden, um: (i) Ihre Daten zu speichern, sodass Sie sie bei Ihrer Nutzung oder beim nächsten Besuch unserer Website oder der Nutzung unserer Services nicht erneut eingeben müssen (ii) maßgeschneiderte Werbung, Inhalte und Informationen auf der Basis von Profiling bereitzustellen; (iii) die Effektivität unserer Webseite und der über unsere Website bereitgestellten Services und Marketingaktivitäten von Drittanbietern auf der Grundlage von Profiling zu überwachen und zu analysieren; (iv) Messwerte zur Nutzung der Website zu überwachen, beispielsweise die Gesamtzahl der Besucher und aufgerufenen Seiten; und (v) Ihre Aufrufe, Übertragungen sowie den Status bei Werbeaktionen oder anderen Aktivitäten zu verfolgen, die auf unserer Webseite oder den auf unserer Webseite angebotenen Services zu auftreten (Profiling). Tracking-Technologie (Profiling) hilft uns auch dabei, die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu gewährleisten uns zu verbessern, (i) zu erkennen, ob in der Vergangenheit ein Kontakt zwischen Ihrem Computer und uns stattgefunden hat und (ii) die meistgenutzten Bereiche unserer Webseite zu identifizieren (iii).

11. Änderungen an den Datenschutzhinweisen

Diese Datenschutzhinweise bedürfen von Zeit zu Zeit der Aktualisierung – z.B. auf Grund der Einführung neuer Technologien bzw. neuer Dienstleistungen. Wir behalten uns daher das Recht vor, diese Datenschutzhinweis jederzeit ändern bzw. ergänzen zu können.

12. Einsatz von Social-Media-Plug-ins im Rahmen von Social Media

12.1 Facebook
Kia – Internetseiten verwenden Social Plugins ( „Plugins“) des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Inc., Palo Alto, USA betrieben wird ( „Facebook“). Die Plugins sind mit einem facebook-Logo oder dem Zusatz „Facebook“ oder „Like“ oder „Share“ gekennzeichnet.

Wenn Sie eine Seite unseres Internetauftritts aufrufen, die solche Plugins enthält, dann sind diese zunächst deaktiviert. Erst wenn Sie den bereitgestellten Button klicken, werden die Plugins aktiviert. Mit dieser Aktivierung stellen Sie eine Verbindung zu Facebook her und erklären Ihre Einwilligung zur Übermittlung von daten an facebook. Sind Sie bei facebook eingeloggt, kann facebook den Besuch Ihrem dortigen Konto zuordnen. Wenn Sie den jeweiligen Button bestätiogen, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an facebook übermittelt und dort gespeichert.

Zweck und Umfang der Datenerhebung, der weiteren Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook, sowie Ihre diesbezüglichen rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook.

Wenn Sie es nicht möchten, dass Facebook über unseren Internetauftritt Daten über Sie sammelt, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts bei Facebook ausloggen.

12.2 Youtube
Kia Internetseiten verwenden die Videoplattform YouTube, welche von YouTube LLC, 901 Cherry Ave. San Bruno, CA 94066 in USA betrieben wird. YouTube ist eine Plattform, durch die die Wiedergabe von Audio- und Videodateien ermöglicht wird.

Wenn Sie eine Seite unseres Internetauftritts aufrufen, stellt der dort eingebundene Player von YouTube eine Verbindung zu Youtube her, um technische Übertragung des Videos bzw. der Audiodatei sicherzustellen. Bei der Herstellung der Verbindung zu Youtube werden Daten an YouTube übertragen.

Zweck und Umfang der Datenerhebung, der weiteren Verarbeitung und Nutzung der Daten durch YouTube sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweise von Youtube.

12.3 Twitter
Kia Internetseiten verwenden Social Plugins („Plugins“) des sozialen Netzwerkes Twitter, welches von Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA betrieben wird („Twitter“). Die Plugins sind mit einem Twitter-Logo oder dem Zusatz „Tweet“ gekennzeichnet.

Wenn Sie eine Seite unseres Internetauftritts aufrufen, die solche Plugins enthält, dann sind diese zunächst deaktiviert. Erst wenn Sie den bereitgestellten Button klicken, werden die Plugins aktiviert. Mit dieser Aktivierung stellen Sie die Verbindung zu Twitter her und erklären Ihre Einwilligung zur Übermittlung von Daten an Twitter. Sind Sie bei Twitter eingeloggt, kann Twitter den Besuch Ihrem dortigen Konto zuordnen. Wenn Sie den jeweiligen Button betätigen, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Twitter übermittelt und dort gespeichert.

Zweck und Umfang der Datenerhebung, der weiteren Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Twitter sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Twitter.

12.4 Instagram
Kia Internetseiten verwenden sogenannte Social Plugins („Plugins“) des sozialen Netzwerkes Instagram, das von der Instagram LLC., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA („Instagram“) betrieben wird.

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Instagram her. Der Inhalt des Plugins wird von Instagram direkt an Ihren Browser übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch diese Einbindung erhält Instagram die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Instagram-Profil besitzen oder gerade nicht bei Instagram eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Instagram in die USA übermittelt und dort gespeichert. Sind Sie bei Instagram eingeloggt, kann Instagram den Besuch unserer Website Ihrem Instagram Account unmittelbar zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel das „Instagram“-Button betätigen, wird diese Information ebenfalls direkt an einen Server von Instagram übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden außerdem auf Ihrem Instagram-Account veröffentlicht und dort Ihren Kontakten angezeigt.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Instagram sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Instagram.

Appendix Ihre Rechte

(a) Recht auf Auskunft:
Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung zu erhalten, ob von uns Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden oder nicht, und, wenn ja, Auskunft über diese personenbezogenen Daten zu erhalten. Zu den Informationen gehören u.a. der Zweck der Verarbeitung, die betreffenden Kategorien personenbezogener Daten sowie die Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern, denen gegenüber die personenbezogenen Daten offengelegt werden bzw. worden sind. Dennoch handelt es sich hierbei nicht um ein absolutes Recht, und die Interessen anderer können ggf. Ihr Auskunftsrecht einschränken. Sie haben das Recht, eine Kopie der personenbezogenen Daten zu erhalten, die verarbeitet werden. Für weitere von Ihnen gewünschte Kopien können wir auf Grundlage der entstehenden Verwaltungskosten eine angemessene Gebühr berechnen.

(b) Recht auf Korrektur:
Sie haben das Recht, von uns die Korrektur nicht genauer, Sie betreffende personenbezogene Daten zu verlangen. Je nach dem Zweck der Verarbeitung können Sie eine Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten verlangen, auch durch Abgabe einer zusätzlichen Erklärung.

(c) Recht auf Löschung ("Recht auf Vergessenwerden"):
Unter bestimmten Umständen können Sie von uns die Löschung Sie betreffender personenbezogener Daten verlangen, wozu wir verpflichtet sind. Überdies können Sie verlangen, dass wir Verantwortlichen, die Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten mitteilen, alle Links zu diesen personenbezogenen Daten oder Kopien oder Replikationen der personenbezogenen Daten zu löschen.

(d) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:
Unter bestimmten Umständen haben Sie das Recht, von uns eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. In diesem Falle werden die entsprechenden Daten gekennzeichnet und nur für bestimmte Zwecke durch uns verarbeitet.

(e) Recht auf Datenübertragbarkeit:
Unter bestimmten Umständen haben Sie das Recht auf Entgegennahme Sie betreffender personenbezogener Daten, die Sie uns übergeben haben, in einem strukturierten, üblicherweise verwendeten und maschinenlesbaren Format und Sie haben darüber hinaus das Recht, diese Daten an eine andere Stelle zu übermitteln, ohne von uns daran gehindert zu werden.

(f) Recht auf Widerspruch:
Unter bestimmten Umständen haben Sie auf Grund Ihrer besonderen Situation bzw. wenn personenbezogene Daten zu direkten Marketingzwecken verarbeitet werden das Recht, jederzeit Einspruch gegen die von uns vorgenommene Verarbeitung personenbezogener Daten zu erheben, woraufhin von uns verlangt werden kann, Ihre personenbezogenen Daten nicht länger zu verarbeiten. Wenn Ihre persönlichen Daten für Direktmarketing-Zwecke verarbeitet werden, haben Sie darüber hinaus das Recht, der Verarbeitung personenbezogener Daten, die Sie betreffen, jederzeit zu widersprechen, einschließlich Profiling, soweit es sich auf eine solche Direktwerbung bezieht. In diesem Falle werden Ihre personenbezogenen Daten von uns nicht weiter für diese Zwecke verarbeitet.

11.1 Hosting 

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

11.2 Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

11.3 Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.
Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

11.4 Newsletter

Mit den nachfolgenden Hinweisen informieren wir Sie über die Inhalte unseres Newsletters sowie das Anmelde-, Versand- und das statistische Auswertungsverfahren sowie Ihre Widerspruchsrechte auf. Indem Sie unseren Newsletter abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden. Inhalt des Newsletters: Wir versenden Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen mit werblichen Informationen (nachfolgend „Newsletter“) nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie für die Einwilligung der Nutzer maßgeblich. Im Übrigen enthalten unsere Newsletter Informationen zu unseren Leistungen und uns.

Double-Opt-In und Protokollierung: Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. D.h. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert.

Anmeldedaten: Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mailadresse angeben. Optional bitten wir Sie einen Namen, zwecks persönlicher Ansprache im Newsletters anzugeben.

Deutschland: Der Versand des Newsletters und die mit ihm verbundene Erfolgsmessung erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG bzw. auf Grundlage der gesetzlichen Erlaubnis gem. § 7 Abs. 3 UWG.

Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht und uns ferner den Nachweis von Einwilligungen erlaubt.

Kündigung/Widerruf - Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen. Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters. Wir können die ausgetragenen E-Mailadressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern bevor wir sie löschen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird.

11.5 Newsletter - Versanddienstleister

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Versanddienstleisters Scholz & Friends iDialog. Die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters können Sie hier einsehen: https://www.mykia.de/datenschutzerklaerung. Der Versanddienstleister wird auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO eingesetzt.

Der Versanddienstleister kann die Daten der Empfänger in pseudonymer Form, d.h. ohne Zuordnung zu einem Nutzer, zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für statistische Zwecke verwenden. Der Versanddienstleister nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder um die Daten an Dritte weiterzugeben.

11.6 Newsletter - Erfolgsmessung
Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von unserem Server, bzw. sofern wir einen Versanddienstleister einsetzen, von dessen Server abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben.

Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt. Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletterempfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben, noch, sofern eingesetzt, das des Versanddienstleisters, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.

11.7 Matomo
Unsere Website verwendet Matomo, dabei handelt es sich um einen sogenannten Webanalysedienst. Matomo verwendet sogenannte „Cookies“, das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die unsererseits eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Zu diesem Zweck werden die durch den Cookie erzeugten Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) an unseren Server übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken gespeichert, was der Webseitenoptimierung unsererseits dient. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang umgehend anonymisiert, so dass Sie als Nutzer für uns anonym bleiben. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Verwendung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern, es kann jedoch sein, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten aus Ihrem Besuch nicht einverstanden sind, dann können Sie der Speicherung und Nutzung auf der Seite /Cookie per Mausklick jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten erhebt.
Achtung: Wenn Sie Ihre Cookies löschen, so hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

11.8 Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”).

Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als "Web Beacons" bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die "Pixel-Tags" können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

11.9 Google & DoubleClick-Re/Marketing-Services

Wir nutzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) die Marketing- und Remarketing-Dienste (kurz „Google-Marketing-Services”) der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, („Google“).

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

Die Google-Marketing-Services erlauben uns Werbeanzeigen für und auf unserer Website gezielter anzuzeigen, um Nutzern nur Anzeigen zu präsentieren, die potentiell deren Interessen entsprechen. Falls einem Nutzer z.B. Anzeigen für Produkte angezeigt werden, für die er sich auf anderen Webseiten interessiert hat, spricht man hierbei vom „Remarketing“. Zu diesen Zwecken wird bei Aufruf unserer und anderer Webseiten, auf denen Google-Marketing-Services aktiv sind, unmittelbar durch Google ein Code von Google ausgeführt und es werden sog. (Re)marketing-Tags (unsichtbare Grafiken oder Code, auch als "Web Beacons" bezeichnet) in die Webseite eingebunden. Mit deren Hilfe wird auf dem Gerät der Nutzer ein individuelles Cookie, d.h. eine kleine Datei abgespeichert (statt Cookies können auch vergleichbare Technologien verwendet werden). Die Cookies können von verschiedenen Domains gesetzt werden, unter anderem von google.com, doubleclick.net, invitemedia.com, admeld.com, googlesyndication.com oder googleadservices.com. In dieser Datei wird vermerkt, welche Webseiten der Nutzer aufgesucht, für welche Inhalte er sich interessiert und welche Angebote er geklickt hat, ferner technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung des Onlineangebotes. Es wird ebenfalls die IP-Adresse der Nutzer erfasst, wobei wir im Rahmen von Google-Analytics mitteilen, dass die IP-Adresse innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt und nur in Ausnahmefällen ganz an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt wird. Die IP-Adresse wird nicht mit Daten des Nutzers innerhalb von anderen Angeboten von Google zusammengeführt. Die vorstehend genannten Informationen können seitens Google auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden. Wenn der Nutzer anschließend andere Webseiten besucht, können ihm entsprechend seiner Interessen die auf ihn abgestimmten Anzeigen angezeigt werden.

Die Daten der Nutzer werden im Rahmen der Google-Marketing-Services pseudonym verarbeitet. D.h. Google speichert und verarbeitet z.B. nicht den Namen oder E-Mailadresse der Nutzer, sondern verarbeitet die relevanten Daten Cookie-bezogen innerhalb pseudonymer Nutzer-Profile. D.h. aus der Sicht von Google werden die Anzeigen nicht für eine konkret identifizierte Person verwaltet und angezeigt, sondern für den Cookie-Inhaber, unabhängig davon wer dieser Cookie-Inhaber ist. Dies gilt nicht, wenn ein Nutzer Google ausdrücklich erlaubt hat, die Daten ohne diese Pseudonymisierung zu verarbeiten. Die von Google-Marketing-Services über die Nutzer gesammelten Informationen werden an Google übermittelt und auf Googles Servern in den USA gespeichert.

Zu den von uns eingesetzten Google-Marketing-Services gehört u.a. das Online-Werbeprogramm „Google AdWords“. Im Fall von Google AdWords, erhält jeder AdWords-Kunde ein anderes „Conversion-Cookie“. Cookies können somit nicht über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mit Hilfe des Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die AdWords-Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Wir können auf Grundlage des Google-Marketing-Services „AdSense“ Werbeanzeigen Dritter einbinden. AdSense verwendet Cookies, mit denen Google und seinen Partner-Websites, die Schaltung von Anzeigen auf Basis der Besuche von Nutzern auf dieser Website bzw. anderen Websites im Internet ermöglicht wird.

Ferner können wir den "Google Tag Manager" einsetzen, um die Google Analyse- und Marketing-Dienste in unsere Website einzubinden und zu verwalten.

Weitere Informationen zur Datennutzung zu Marketingzwecken durch Google, erfahren Sie auf der Übersichtsseite: https://www.google.com/policies/technologies/ads, die Datenschutzerklärung von Google ist unter https://www.google.com/policies/privacy abrufbar.

Information unserer Kunden über die neuen Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) und deren Erfüllung durch uns.

Sehr geehrte Damen und Herren,

die, ab dem 25.5.2018 Anwendung findende Europäische Datenschutzgrundverordnung, regelt nicht nur weitgehend einheitlich die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch sog. „Verantwortliche“, sondern gibt Ihnen das Recht, von uns, als Ihrem Verantwortlichen, darüber unterrichtet zu werden, in welcher Form wir Ihre Daten ggf. verarbeiten.Ebenso finden Sie in diesem Text eine Auflistung der Ihnen zustehenden Rechte, sofern sie in diesen Rahmen fallen.

Das Thema Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für uns. Aus diesem Grunde möchte wir Sie auf diesem Wege über die wichtigsten Neuerungen aufklären.

Eine detaillierte Datenschutzerklärung finden Sie auf unserer Internetseite.

Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

Rechte der betroffenen Person

 

Recht auf Bestätigung

Jede betroffene Person hat das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden.

Recht auf Auskunft

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen, unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

Ø  die Verarbeitungszwecke

Ø  die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden

Ø  die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen

Ø  falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer

Ø  das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung

Ø  das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde

Ø  wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten

Ø  das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und, zumindest in diesen Fällen, aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

Recht auf Berichtigung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten, auch mittels einer ergänzenden Erklärung, zu verlangen.

 

Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht (mehr) erforderlich ist:

Ø  Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.

Ø  Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Ø  Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

Ø  Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

Ø  Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

Ø  Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Datenschutzbeauftragte oder ein anderer Mitarbeiter wird veranlassen, dass dem Löschverlangen nachgekommen wird.

Wurden die personenbezogenen Daten von uns öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Datenschutzbeauftragte oder ein anderer Mitarbeiter wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

Ø  Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.

Ø  Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.

Ø  Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Ø  Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei unserem Unternehmen gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Datenschutzbeauftragte oder ein anderer Mitarbeiter wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an den bestellten Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter wenden.

Recht auf Widerspruch

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Unser Unternehmen verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Verarbeitet unser Unternehmen personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung (mit Wirkung für die Zukunft) der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Widerspricht die betroffene Person gegenüber der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden diese personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei unserem Unternehmen zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt an den Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung, einschließlich Profiling, beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung

(1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder

(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder

(3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Ist die Entscheidung:

(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder

(2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person,

trifft unser Unternehmen angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an den Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

In diesem Zusammenhang möchten wir darauf verweisen, dass wir KEIN Profiling vornehmen, und den obigen Hinweistext nur aus Gründen der Vollständigkeit aufgenommen haben.

Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen.

Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen.

Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beruhen. Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO, so ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit in allen Ausprägungen.

Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte.

Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen kann sich der Betroffene an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Unser Datenschutzbeauftragter klärt den Betroffenen dann einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte

Für die Abwicklung Ihrer Bestellung ist es mitunter notwendig, Ihre personenbezogenen Daten an Dritte zu übermitteln (z. B. Dienstleister oder Postdienstleister). Die an Dritte weitergegebenen Daten werden von diesen ausschließlich zur Erfüllung der ihnen obliegenden Verpflichtungen oder Aufgaben verwendet. Übermittlungen an staatliche Einrichtungen oder Behörden erfolgen nur im Rahmen zwingender nationaler Rechtsvorschriften.

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

EU-CON BeraterForum GmbH

Waldfeuchter Str. 266

52525 Heinsberg

Telefon: 02452 99 33 11

Mailadresse: r.nowack@eu-con.net

 

Die zuständige Landesdatenschutzbehörde:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz
Postfach 30 40
55020 Mainz

E-Mail: poststelle(at)datenschutz.rlp.de

 

 

 

 

DATENSCHUTZINFORMATIONEN UND DATENSCHUTZERKLÄRUNG

der Kia Motors Deutschland GmbH

Diese Datenschutzinformation informiert Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach der EU-Datenschutzgrundverordnung (im Folgenden „DS-GVO“) durch uns, KIA MOTORS Deutschland GmbH.

1. Anwendungsbereich


Diese Datenschutzinformationen gelten für eine Erhebung Ihrer personenbezogener Daten durch uns anlässlich

 

·         unserer Ihnen gegebenen Garantiezusage beim Erwerb eines Fahrzeugs, oder

·         der Durchführung von Garantiearbeiten, oder

·         der Hilfestellung bei Kfz-Wartungs- oder Serviceleistungen jeder Art durch Ihre Werkstatt, oder

·         der Durchführung etwaiger Rückrufaktionen, oder

·         der Durchführung von Kundenzufriedenheitsumfragen oder sonstiger Werbe- und Marketingmaßnahmen.

 

2. Die für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortliche Stelle

Sofern in dieser Datenschutzerklärung nicht anders angegeben, ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich: 

KIA MOTORS Deutschland GmbH
Theodor-Heuss-Allee 11
60486 Frankfurt am Main
E-Mail: datenschutz@kia.de
Tel.: 0800 777 30 44

3. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Bitte richten Sie Fragen rund um den Datenschutz an:

Frau Tanja Schuchmann c/o Spie GmbH
Compliance und Datenschutz
Lyoner Straße 9
60528 Frankfurt Am Main
E-Mail: datenschutz@kia.de
Tel.: +49 69 6649 6927

4. Definitionen

Dieser Datenschutzinformation liegen folgende datenschutzrechtliche Begriffe zugrunde, die wir zum leichteren Verständnis definiert haben:
Die DS-GVO ist die EU-Datenschutzgrundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG). 

Empfänger
ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Europäischen Unionsrecht oder dem Recht
der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung. Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können, je nach gewählter
Zahlungsart, etwa Banken oder Leasinggesellschaften oder sonstige Dienstleister sein, die wir für unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen.

Empfänger Ihrer Daten ist auch die Kia Motors Corporation als Garantiegeber (12 Heolleung-ro, Seochu-gu, Seoul 06797, Republik Korea) und die Hyundai AutoEver Korea (417 Yeondongdong-daero, Gangnamgu, 06182 Seoul, Republik Korea) als Auftrags-datenverarbeiter der Kia Motors Corporation (s.u. Ziff.9). 

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. In der Sprache der DS-GVO wird diese auch als „Betroffener“ bezeichnet. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem
Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer OnlineKennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physio-logischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann. Personenbezogene Daten können etwa Name, Kontaktdaten, Bankdaten aber auch Fahrzeugdaten wie etwa die Fahrgestellnummer sein.

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Europäische Unionsrecht oder das Recht der Mit-gliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mit-gliedstaaten vorgesehen werden. Für die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Datenverarbeitungen ist die KIA MOTORS Deutschland GmbH die verantwortliche Stelle (s.o. Nr. 2).

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offen-legung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung. Verarbeitungen kann etwa die Erhebung und Nutzung Ihrer Identifikationsdaten und Fahrzeugdaten beim Werkstattbesuch sein.

5. Welche Daten erheben wir von Ihnen?

Zur Durchführung unserer Dienstleistungen (Garantieabwicklung, Hilfestellung bei Kfz-Servicedienstleistungen Ihres Händlers, s.o. zu Nr.1) benötigen wir von Ihnen:

Persönliche Identifikationsangaben:
Vor- und Nachnamen, Adresse, Geburtsdatum, Email-Adresse, Telefonnummer.

Fahrzeugdaten: Fahrgestellnummer (FIN), sowie bei der Durchführung von Wartungsarbeiten jeder Art die von Ihrem Fahrzeug ausgelesenen Fahrzeuganalysedaten.

6. Zwecke und Rechtsgrundlagen bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Garantieabwicklung
Wir benötigen Ihre Daten, damit wir in der Lage sind, die Ihnen gegebene Garantiezusage bei der Durchführung von Garantiearbeiten durch Ihre Werkstatt abzuwickeln. Dabei greifen wir auf Ihre persönlichen Identifikationsangaben und Ihre Fahrzeugdaten zurück (s.o. Nr. 5).
Rechtsgrundlage der Datenerhebung ist die Durchführung des Vertragsverhältnisses Garantiezusage auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO.

Hilfestellung bei Kfz-Wartungs- oder Serviceleistungen
Wir benötigen Ihre Daten, damit wir in der Lage sind, Ihre Werkstatt bei Wartungs- und Serviceleistungen jeder Art fachgerecht unterstützen zu können. Dabei greifen wir auf Ihre Fahrzeugdaten (s. oben Nr. 5) zurück. 
Rechtsgrundlage der Datenerhebung ist das berechtigte Interesse Ihres Händlers und/oder Ihrer KIA-Vertragswerkstatt, Wartungs- und Service arbeiten fachgerecht und kostengünstig durchführen zu können auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO.

Rückrufaktionen

Wir benötigen Ihre Daten, damit wir in der Lage sind, Sie von etwaigen Rückrufaktionen, die wir leider nie ganz ausschließen können, zu unterrichten. Dabei greifen wir auf Ihre Fahrzeugdaten und Ihre persönlichen Identifikationsangaben (s. oben Nr. 5) zurück.
Rechtsgrundlage der Datenerhebung ist unsere rechtliche Verpflichtung zur Durchführung von Rückrufaktionen, sofern die Rückrufaktion vom Kraftfahrtbundesamt angeordnet wird oder unser berechtigtes Interesse, unsere Produkte zu verbessern auf Grundlage der Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) und f) DS-GVO.

Werbung- und Marketingmaßnahmen

Wir laden unsere Kunden regelmäßig zur Teilnahme von Kundenumfragen ein, um unsere Produkte und Services laufend zu verbessern und Ihren Bedürfnissen anzupassen. Dabei greifen wir auf Ihre persönlichen Identifikationsangaben (s.o. Nr. 5) zurück, um Sie zu kontaktieren. Sie können bei uns an verschiedenen Gewinnspielen auf unseren Webseiten und Social Media Plattformen teilnehmen. Dabei verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung des Gewinnspiels mit Ihnen und um unsere Events zu bewerben. Nach einer Teilnahme an einem unserer Gewinnspiele schicken wir Ihnen individuelle Newsletter zu ähnlichen Veranstaltungen, Services und Aktionen zu. Wenn Sie unsere Produkte und Services (Garantiezusage, Garantieabwicklung) in Anspruch nehmen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für Werbemaßnahmen in Form von Mailingaktionen und Zusendung von Werbematerial.
Die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zum Zweck der Vertragsdurchführung und aufgrund unseres berechtigten Interesses, Marketingmaßnahmen durchzuführen und unsere Produkte und Services zu bewerben und zu verbessern, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) und f) DS-GVO.

Erstellung von Analysen

Auf Basis Ihrer Daten, die wir i.S.d. Ziffer 5. dieser Datenschutzinformation verarbeiten, erstellen wir unter Umständen Analysen. Diese dienen uns als Grundlage für Geschäftsentscheidungen, um unsere Produkte und Services zu verbessern, den Bedürfnissen unserer Kunden anzupassen und um Marketingmaßnahmen durchzuführen.
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten aufgrund unseres berechtigten Interesses, unser Angebot zu verbessen und Marketingmaßnahmen durchzuführen, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Die auf dieser Basis erstellten Analysen enthalten keinen Personenbezug mehr, so dass ein Rückschluss auf Ihre Person nicht mehr möglich ist.

7. Aufbewahrung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten zunächst solange und soweit auf, wie es für die in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke (s.o. Nummer 6.) erforderlich ist:

  • Persönliche Identifikationsdaten: solange Ihr Garantieanspruch besteht und Sie Ansprüche hieraus erheben können und solange das Fahrzeug auf Sie zugelassen ist, um Ihren Händler/Ihre KIA-Vertragswerkstatt bei Service- und Wartungsarbeiten jeder Art zu unterstützen oder uns die Durchführung von Rückrufaktionen zu ermöglichen.
  • Fahrzeugdaten: solange Ihr Garantieanspruch besteht und Sie Ansprüche hieraus erheben können und solange das Fahrzeug auf Sie zugelassen ist, um Ihren Händler/Ihre KIA Vertragswerkstatt bei Service- und Wartungsarbeiten jederArt zu unterstützen oder uns die Durchführung von Rückrufaktionen zu ermöglichen.

Sobald die Daten für die in Ziffer 6. dieser Datenschutzinformation genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, bewahren wir Ihre personenbezogenen Daten darüber hinausgehend für die Zeit auf, in der Sie Ansprüche gegen uns oder wir gegen Sie geltend machen können (gesetzliche Verjährungsfrist i.d.R. von drei Jahren, beginnend mit Ende des Jahres der Anspruchsentstehung)
Darüber hinaus speichern wir Ihre personenbezogene Daten ferner solange und soweit wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich unter anderem aus dem Handelsgesetz, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz.  Die Aufbewahrungspflichten betragen hiernach bis zu zehn Jahren, beginnend mit dem Ende des Kalenderjahres, in dem der betroffene Vorgang endet (also beispielsweise Ende des Vertrages mit Ihnen oder
einem Halterwechsel),).

8. Kategorien von Empfängern personenbezogener Daten

Bei Bereitstellung, Durchführung und Management unserer Dienstleistungen (s.o. Nummer 1.) und Services übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen eines konzerninternen, arbeitsteiligen Prozesses an Unternehmen innerhalb des KIA Konzerns in der EU. Die Übermittlung erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses, interne Verwaltungstätigkeiten effizient und arbeitsteilig durchzuführen und unsere Produkte und Services zu verbessern, auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) und lit. f) DS-GVO und auf der Basis des Abschlusses von Auftragsverarbeitungsverträgen gem. Art. 28 DS-GVO.

Darüber hinaus werden Ihre personenbezogenen Daten an ITDienstleister übermittelt, die die Plattformen, Datenbanken und Tools für unsere Produkte und Services (z.B. Garantiedatenbank, Garantieauffrischung, Ersatzteilbestellung, Restwertberechnungen, Rückrufaktionen) bereitstellen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) und lit. f)
DS-GVO und auf der Basis des Abschlusses von Auftragsverarbeitungsverträgen gem. Art. 28 DS-GVO.

Für die Abwicklung von Zahlungen und gegebenenfalls von Rückerstattungen übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten je nach gewählter Zahlungsmethode an Banken, Zahlungsdienstleister, Finanzdienstleister und Kreditkartengesellschaften auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO.

Im Rahmen von etwaigen Rechtsstreitigkeiten übermitteln wir Ihre Daten an das zuständige Gericht und, sofern Sie einen Anwalt beauftragt haben, an diesen, um den Rechtsstreit durchzuführen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO sowie aufgrund unseres berechtigten Interesses, unsere rechtlichen Interessen wahrzunehmen, durchzusetzen und / oder zu verteidigen, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO.

Kundenumfragen und sonstige Werbungs- und Marketingaktionen werden auch von durch uns beauftragten Dienstleister durchgeführt. Wir übermitteln ihre personenbezogenen Daten an die beauftragten Dienstleister für die Durchführung der Kundenumfrage. Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir aufgrund unseres berechtigten Interesses, unsere Produkte und Services zu verbessern, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. 

Darüber hinaus übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten nur und insoweit eine gesetzliche Verpflichtung unsererseits zur Weitergabe besteht. Die Übermittlung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO (z.B. an die Polizei- und Ordnungsbehörden im Rahmen von Ermittlungen zu Ordnungswidrigkeiten und/oder Straftaten oder an die Datenschutzaufsichtsbehörden).

9. Datenübermittlung in ein Drittland

Ein Drittland ist in der Sprache der DS-GVO ein Land, das nicht der EU angehört. Ihre Daten werden auch an die Kia Motors Corporation (12 Heolleung-ro, Seochu-gu, Seoul 06797, Republik Korea) als Hersteller Ihres Fahrzeugs und als Ihr Garantiegeber und an die Hyundai AutoEver Korea (417 Yeondongdong-daero, Gangnam-gu, 06182Seoul, Republik Korea) als Auftragsdatenverarbeiter der Kia Motors Corporation übermittelt. Die KIA Motors Corporation hat zu ihrem Vertreter in der EU gem. Art. 27 Abs. 1 DS-GVO die Kia Motors Europe GmbH, Theodor-Heuss-Allee 11, 60486 Frankfurt am Main, Tel.: +49 69 850 928 425, Email: dpo@kia-europe.com bestellt. Die Kia Motors Europe GmbH dient gem. Art. 27 Abs. 4 DS-GVO Aufsichtsbehörden und Ihnen als Anlaufstelle bei sämtlichen Fragen im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten und zur Gewährleistung der Einhaltung der DS-GVO.

Die Übermittlung erfolgt, um die Ihnen gegebene Garantie zu verwalten, um Garantieanforderungen zu bearbeiten und um Service- und Reparaturdienstleistungen jeder Art an Ihrem Fahrzeug mit technischen Informationen unterstützen zu können.

Hinsichtlich der Republik Korea gibt es keine Angemessenheitsentscheidung der Kommission der EU gem. Art. 45 Abs. 1 DS-GVO. Zur Sicherstellung Ihrer Daten arbeiten wir deswegen gem. Art. 46 Abs. 2 lit c) DS-GVO mit der Kia Motors Corporation zusammen auf der Basis von Datentransferverträgen mit Standarddatenschutzklauseln, wie sie von der EU-Kommission erlassen wurden (Decision 2001/497/EC und Decision 2004/915 EC).
 
Eine Kopie hiervon können Sie jederzeit von Kia Motors Europe GmbH, Frankfurt, erhalten.

10. Ihr Recht auf Widerspruch, wenn wir berechtigte Interessen an der Datenverarbeitung haben

Wir verarbeiten Ihre persönlichen Identifikationsangaben und Ihre Fahrzeugdaten aufgrund unserer berechtigten Interessen, unsere Produkte und Services zu bewerben und zu verbessern, , Ihre Identifikationsdaten, um unsere rechtlichen Interessen (ggf. auch gerichtlich) wahrzunehmen, durchzusetzen und zu verteidigen und um die interne
Verwaltung effizient und arbeitsteilig durchzuführen.
Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage dieser berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO) verarbeiten, können Sie der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit widersprechen. Richten Sie bitte Ihre Anfrage an

Frau Tanja Schuchmann c/o Spie GmbH
Compliance und Datenschutz
Lyoner Straße 9
60528 Frankfurt Am Main
E-Mail: datenschutz@kia.de
Tel.: +49 69 6649 6927

Wenn Sie der Datenverarbeitung widersprechen, verarbeiten wir Ihre in diesem Zusammenhang erhobenen personenbezogenen Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO.
Im Falle eines Widerspruchs werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung dieser Daten nachweisen, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen oder Ihre personenbezogenen Daten dienen der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
11. Ihre weiteren Rechte Sie können jederzeit von uns nach Maßgabe der DS-GVO verlangen, dass wir

  • Ihnen Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten, erteilen (Art. 15 DS-GVO),
  • personenbezogene Daten, die Sie betreffen und unrichtig sind, berichtigen (Art. 16 DS-GVO) und / oder
  • Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten löschen (Art. 17 DS-GVO), sperren (Art. 18 DS-GVO) und / oder herausgeben (Art. 20 DS-GVO).

Richten Sie bitte Ihre Anfrage an

Frau Tanja Schuchmann c/o Spie GmbH
Compliance und Datenschutz
Lyoner Straße 9
60528 Frankfurt Am Main
E-Mail: datenschutz@kia.de
Tel.: +49 69 6649 6927

Wenn Sie uns gegenüber Ihre Rechte geltend machen, verarbeiten wir Ihre in diesem Zusammenhang erhobenen personenbezogenen Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO.
Unbeschadet Ihrer Rechte können Sie sich bei einer Aufsichtsbehörde für Datenschutz beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten durch uns gegen die DS-GVO verstößt (Art. 77 DS-GVO).

Stand 05/2018